Schüler-Achter-Cup 2017

Schülerinnen-Achter-Cup

Seit 2017 findet im Rahmen des Herbstfinales von Jugend trainiert für Olympia neben dem Schüler-Achter-Cup auch ein Schülerinnen-Achter-Cup. Dank der gemeinsamen Initiative von BDSR und DRJ wurde dieser Wettkampf 2017 in Leben gerufen. Durch die Förderung und Unterstützung des BDSR, der Ruder-Club Deutschland Stiftung Rudern, der Deutsche Schulsportstiftung schreibt die Deutsche Ruderjugend den Schülerinnen-Achter-Cup aus. Unter der Schirmherrschaft der DRJ findet der Schülerinnenwettbewerb über 1.000 Meter jährlich auf der Regattastrecke in Berlin-Grünau statt.

Termin

4. Schülerinnen-Achter-Cup
Der Schülerinnen-Achter-Cup fällt in diesem Jahr wegen der Absage des Bundesfinales “Jugend trainiert” im Herbst aus. Wir freuen uns dafür aber umso mehr auf die Wiederaufnahme aller schulsportlichen Wettkämpfe im neuen Schuljahr und dann auch auf den Schülerinnen-Achter-Cup im Herbst 2021 in Berlin Grünau.

Weitere Informationen zum Ausfall des Herbstfinales JTFO.

Siegprämien

Die drei erstplatzierten Schulen bzw. Schülerruderriegen/Schülerrudervereine erhalten Siegprämien, die zweckgebunden zur Förderung des Schulruderns eingesetzt werden müssen. Die erstplatzierte Schule kann die Siegprämie für eine Teilnahme an der Henley-Royal-Regatta nutzen.
1. Platz 3.000 €
2. Platz 1.000 €
3. Platz 500 €
Alle Teilnehmenden und Betreuer/innen, die nicht über JTFO gemeldet werden erhalten nach der Veranstaltung einen Reisekostenzuschuss, der sich nach der Entfernung zum Bundesfinale richtet.

Weitere Informationen bitten wir der Homepage rudern.de zu entnehmen.

Downloads:

  Plakat Schülerinnen-Achter-Cup
 Ausschreibung Schülerinnen-Achter-Cup
  Meldebogen Schülerinnen-Achter-Cup

Print Friendly, PDF & Email