KuBa aus Münstermaifeld Pokalsieger bei der Talentregatta in Wiesbaden

Unter 43 Mannschaften von Hanau bis Münstermaifeld gewannen die Schülerinnen und Schüler vom Kurfürst Balduin Gymnasium aus Münstermaifeld die meisten Wettbewerbe und damit auch den Pokal des Schülerruderverbandes Hessen für die erfolgreichste Schule bei der Talentregatta. Den zweiten Platz belegte die Hola aus Hanau vor den Gastgebern aus Wiesbaden. Mit vier Siegen waren die Schülerinnen und Schüler vom Kurt Balduin Gymnasium aus Münstermaifeld am erfolgreichsten, weshalb in diesem Jahr zum ersten Mal in der Geschichte der Talentregatta der Pokal nicht in Hessen bleibt, sondern nach Rheinland Pfalz geht. Mit 16 Punkten siegten die KuBa-Schüler deutlich vor der Hola aus Hanau die mit neun Teams dreizehn Punkte erzielte. Die Wiesbadener Schulen von der Elly-Heus-Schule und der Humboldtschule erlangten jeweils neun Punkte und teilten sich den dritten Platz.
Die Zeit zwischen dem letzten Lauf der Regatta und der Siegerehrung füllte der Vorsitzende des Hessischen Schülerruderverbandes Dr. Thomas Woznik mit einem Interview mit dem Olympiateilnehmer von Rio Moritz Moos, der den jungen Schülerinnen und Schülern bereitwillig Auskunft über seinen Werdegang gab. Fragen, wie: Wann hast Du mit dem Rudern begonnen? Und seine Antwort “Mit 11 Jahren bei Mainzer RV, so alt wie ihr hier!” motivierte und ließ alle gespannt den Ausführungen von Moritz folgen.

Dr. Thomas  Woznik

Print Friendly, PDF & Email