Neu: Schülerinnen-Achter-Cup 2017

Unter der Schirmherrschaft des Deutschland-Achters der Frauen, dank der Unterstützung durch den Ruder-Club Deutschland Stiftung Rudern, die Deutsche Schulsportstiftung und den Bund Deutscher Schulruderer schreibt die Deutsche Ruderjugend zum ersten Mal den Schülerinnen-Achter-Cup aus. Im Rahmen des Bundesfinales von „Jugend trainiert für Olympia“ findet der Schülerinnenwettbewerb am 19./20. September 2017 auf der Regattastrecke in Berlin-Grünau statt.

Nach den Beratungen im Referat Schülerrudern der DRJ im November in Hamburg gelang es der DRJ unter Leitung des Vorsitzenden Marc Brinkhoff und des Referatsleiters Achim Eckmann schnell “Nägel mit Köpfen zu machen”. So findet bereits im Herbst 2017 neben dem bestehenden Schüler-Achter-Cup auch ein Schülerinnen-Achter-Cup über 1000 m statt. Der Bund Deutscher Schülerruderer begrüßt und unterstützt die Initiative im besonderen Maße. Wir hoffen, dass sich unserer Mitglieder zahlreich an diesem Wettbewerb beteiligen, damit er schnell ein fester Bestandteil des Schülerruderns wird.

Die ersten drei siegreichen Schulen bzw. Schülerruderriegen/Schülerrudervereine erhalten Siegerprämien zweckgebunden zur Förderung des Schulruderns. Die Prämie des erstplatzierten Bootes ist für die Finanzierung der Teilnahme am Trainingswochenende mit dem Frauen-Deutschland-Achter im Februar 2018 in Mequinenza (Spanien) zu verwenden.

1. Platz: 4.000 Euro
2. Platz: 2.500 Euro
3. Platz: 1.500 Euro

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten von rudern.de .

Dr. Thomas  Woznik

Print Friendly, PDF & Email